Smart City meets Smart Lighting

Straßenbeleuchtung wird immer intelligenter. Genutzt werden nicht nur die vielfältigen Vorteile von Lichtmanagementsystemen, in den Bereichen Konnektivität und Smart City öffnen sich völlig neue Anwendungshorizonte. Lichtmasten und Stelen helfen mit ihren Sensoren bei der Parkplatzsuche, sorgen für einen drahtlosen Internetzugang, verfügen über kleine Bildschirme, die für das Stadtmarketing oder für City-Touren eingesetzt werden, und dienen als „Tankstelle“ für E-Bikes und Elektroautos.

Sie sehen, Lichtlösungen von TRILUX sind nicht nur clever, sie werden auch immer smarter. TRILUX setzt im Bereich der Outdoor-Leuchten mit seinen Produktinnovationen seit mehr als 100 Jahren Standards im Lichtmarkt. Ob Energieeffizienz, Konnektivität oder Smart Lighting – TRILUX verfügt über einschlägige Lichtkompetenz und unterstützt Sie damit bei der Realisierung maßgeschneiderter Beleuchtungskonzepte. Auch in Sachen Servicequalität und Erreichbarkeit verfolgen wir hohe Ansprüche. 

Energiekosten Senken

Umweltfreundliche Produkte

Einfaches Monitoring dank Software

Predictive Maintenance

Offene Schnittstellen

Sichere Kommunikation

Umfangreiche Software Features

Smart City mit TRILUX

Maßgeschneiderte und innovative Lösungen

Durch eine enge Zusammenarbeit von TRILUX mit Partnerunternehmen und ausgewiesenen Smart City Experten entstehen maßgeschneiderte, innovative, vernetzte – und vor allen Dingen bezahlbare – Lösungen für den Innen- und Außenbereich.

TRILUX Outdoor Lichtmanagement -
Aus Lichtpunkten wird ein intelligentes Netzwerk

Die Herausforderung

Durch eine Sanierung der veralteten kommunalen Straßenbeleuchtung können Städte und Kommunen hohe Einsparungen bei den Betriebskosten erzielen. Dennoch zögern viele Entscheider – denn eine Umrüstung stellt die Weichen für die nächsten Jahrzehnte. Neben den Vorzügen, die der Umstieg auf die energieeffiziente LED-Technologie bietet, möchten sich Kommunen alle Möglichkeiten im Blick auf aktuelle und künftige Netzwerk- und Smart-City-Anwendungen offenhalten.

Die Lösung

Mit dem TRILUX Outdoor Lichtmanagement lassen sich beim Umstieg auf LED Beleuchtung heute schon mühelos zahlreiche Netzwerk- und Smart-City-Anwendungen umsetzen. Die einzelnen Lichtpunkte werden wahlweise per Powerline über vorhandene Stromnetze oder mittels eines drahtlosen 2,4 GHz Funk-Systems zu einem flächendeckenden Netz zusammengeschlossen. Die Konfiguration und Steuerung der Leuchten erfolgt komfortabel über eine nutzerfreundliche, webbasierte Software mit grafischer Benutzeroberfläche. Über eingebundene Sensoriken lässt sich beispielsweise „Licht nach Bedarf“ kreieren. Ein intelligentes Daten-Monitoring bietet dem Betreiber außerdem jederzeit den Überblick über die wichtigsten Systemparameter – zum Beispiel über den Betriebszustand jeder einzelnen Leuchte im Netzwerk.

Das Ergebnis

Das TRILUX Outdoor Lichtmanagement ist ein leistungsfähiges und benutzerfreundliches Lichtmanagementsystem, das Flexibilität und Transparenz bietet. Außenleuchten lassen sich damit einfach und komfortabel vernetzen, steuern und überwachen. So können Kommunen ihre Betriebsausgaben radikal reduzieren. Gegenüber herkömmlichen Beleuchtungsanlagen im Außenbereich sinken alleine die Energiekosten um bis zu 80 Prozent. Auch der Wartungsaufwand reduziert sich erheblich. Zudem bieten offene Schnittstellen zur Integration möglicher Drittanbieter viel Flexibilität und Zukunftssicherheit.

Lichtmanagement Powerline

Bereits vorhandene Stromnetze können bei der Powerline-Technologie zum Aufbau eines Netzwerkes zur Datenübertragung genutzt werden.

Lichtmanagement Funk Einstellungen vom Büro

Die benutzerfreundliche Oberfläche ermöglicht das Konfigurieren, Analysieren, Steuern und Überwachen der Leuchten vom Büro aus. Die dazugehörige Software schafft einen Überblick über die gesamte Beleuchtungsanlage und garantiert somit eine optimale Wartungsplanung. Um das System vor unerlaubten Zugriff zu schützen, werden alle Daten verschlüsselt übertragen. Zusätzlichen Schutz vor Fremdzugriffen bietet ein PIN-Code.