Referenz-Wartungsfaktoren

In den Fällen, in denen Leuchtstofflampen eingesetzt werden und keine gesicherten Annahmen zur Bestimmung des Wartungsfaktors vorliegen, werden folgende Referenz-Wartungsfaktoren bzw. deren Kehrwerte (Referenz-Neuwertfaktor) empfohlen.

Tabelle 3.30: Empfohlene Referenz-Wartungsfaktoren

Diese ergeben sich rechnerisch aus der Bestimmung des Wartungsfaktors auf Grund der Referenzwerte der Lampen, Leuchten und Raum, indem man Standardkonstellationen unterstellt, wie sie in der Praxis häufig anzutreffen sind (siehe Tabelle).

1Nach EN 12193 „Licht und Beleuchtung – Sportstättenbeleuchtung“ ist der Wartungsfaktor zwischen Planer und Besitzer bzw. Betreiber der Beleuchtungsanlage vor Planungsbeginn zu vereinbaren. Ist dies nicht der Fall, ist ein (standardisierter) Wartungsfaktor von 0,8 anzunehmen. Dabei geht man davon aus, dass die Beleuchtungsanlagen vieler Sportstätten geringe jährliche Nutzungszeiten aufweisen.

Typische Konstellationen für Standard-Anwendungen mit Leuchtstofflampen:

Tabelle 3.31: Beispiele für die Wahl des Referenz-Wartungsfaktors für die Innenbeleuchtung