Hörsäle

Die Beleuchtung von Hörsälen, insbesondere bei ansteigendem Gestühl, muss aus der Sicht der Zuhörer gut entblendet sein, was mit entsprechend entblendeten Spiegelrasterleuchten erreicht werden kann. Aus der Sicht des Vortragenden ist in diesen Fällen Blendung nur bedingt zu begrenzen. Im Gegenteil: Er steht quasi im Rampenlicht, sollte sogar angestrahlt sein, damit sich das Auditorium auf ihn konzentriert. Oft sind Hörsäle fensterlos, so dass der in EN 12464-1 festgelegte Wert der Beleuchtungsstärke von 500 lx eher als zu gering angesehen werden muss, um z. B. an hellen Sommertagen des Gefühl des Eingeschlossenseins zu vermeiden.