Sehaufgaben und Arbeitsbereich

Im Büro liegen meist folgende Tätigkeiten vor:

  • Konventionelle Büroarbeit in Kombination mit Bildschirmarbeit. Die Sehaufgaben bei der Bildschirmarbeit sind Aufnehmen der Bildschirminformation und Aufnehmen von Informationen von Vorlagen, Texten, Grafiken, Erkennen der Symbole der Tastatur usw.

  • Besprechung an einem Besprechungstisch.

  • Lesetätigkeit an Schrank- und Regalwänden.

Ergonomen haben festgestellt, dass bei Bildschirmarbeitsplätzen an einem Tag mehr als zehntausend Blickwechsel zwischen Beleg, Tastatur und Bildschirm erfolgen – eine starke visuelle Belastung, die nur unter störungsfreien Sehbedingungen bewältigt werden kann.

Entsprechend der unterschiedlichen Tätigkeiten werden im Büro für die Sehaufgaben entsprechende Arbeitsbereiche definiert (siehe Abb.). Diese gliedern sich in Arbeitsflächen, Benutzerflächen und Möbelfunktionsflächen (siehe Abb.).

Abbildung 3.105: Arbeitsbereiche, in denen Sehaufgaben im Büro auftreten können, und zwar für die Bildschirmarbeit, für Besprechungen und für Lesen an vertikalen Schrank- und Regalflächen

Abbildung 3.106: Mindestmaße und Teilbereiche eines Büroarbeitsplatzes mit Arbeitsfläche, Benutzerfläche und Möbelfunktionsfläche. Die Arbeitsfläche und die Benutzerfläche bilden den Arbeitsbereich, darin befinden sich die Sehaufgaben.