Beleuchtung von Boxringen (Große Halle mit Zuschauern)

Abbildung 3.112:

Beispiel für die Beleuchtung eines Boxrings für hohes Wettbewerbsniveau mit 32 speziell ausgerichteten Scheinwerfern LED 230 W, 24.000 lm, Ē = 2.100 lx

Boxen bedeutet Schnelligkeit, höchste Konzentration und Aufmerksamkeit und Wucht der Bewegungen im Ring. Die horizontale Beleuchtungsstärke und deren sehr gute Gleichmäßigkeit ist für die Sportler gedacht. Im nationalen bzw. internationalen Wettbewerb wird ein Wartungswert von 2.000 lx als Mindestwert vorgeschrieben. Die vertikale Beleuchtungsstärke – mindestens 50 % der horizontalen Werte – sind für den Schiedsrichter, die Betreuer und die Zuschauer vorgesehen. Das Fernsehen braucht bis zu 1.400 lx. Eine gute Farbwiedergabe ist neben dem Erlebnis des sportlichen Ereignisses auch für die Film- und Fernsehaufzeichnung wichtig.