Energieeffizienz als Leitgedanke: Das begrünte Dach, Regenwassernutzung, Solaranlage, Biomasseheizung und intelligente Lichtsysteme von TRILUX machen das Haus selbst zur Attraktion und zum Forschungsgegenstand für den Wissenschaftsnachwuchs.

Auch im Hinblick auf die pädagogischen Bedingungen wurden  Standards gesetzt: Die insgesamt zehn Labore, drei Klassenräume und drei  Präparationsräume sind konsequent nach neuesten Erkenntnissen für ein praxisbezogenes Lernen gestaltet und mit hochmodernem Equipment ausgestattet. Repräsentative Lichtakzente werden in der Lobby gesetzt: Hier leuchtet die TRILUX Polaron von Wänden und Decken.

Integrierte rote, grüne und blaue LED sorgen bei Bedarf für ein reizvolles Wechselspiel der Farbtöne. Gegensätzlicher könnte die realisierte Lichtwirkung für den Außenbereich kaum sein: Das reinweiße LED-Licht der TRILUX Convia schafft Sicherheit auf den umliegenden Wegen und Straßen. Gemeinsamer Nenner aller Lichtlösungen rund um den Neubau ist die herausragende Energieeffizienz.

Zusätzlich sorgen die lange Lebensdauer und die fast vollständige Wartungsfreiheit sämtlicher Leuchten für niedrige Betriebskosten. State-of-the-Art Architektur für die Wissenschaft: Das renommierte Bradfield College in der englischen Grafschaft Berkshire wurde 2010 um ein hochmodernes Science-Center erweitert. Das nach neuesten ökologischen Standards errichtete Gebäude sollte nahezu vollständig

aus umweltfreundlichen Materialien bestehen und im täglichen Betrieb mit einer positiven Klimabilanz aufwarten – eine Vision mit Vorbildcharakter, geplant von MEB Design aus Oxford. In Laboren und Klassenräumen des Bradfield College kommt die Einbauleuchte TRILUX Liventy zum Einsatz.

Sie verbindet herausragendes Design mit neuester LED-Technologie und sorgt für eine gleichmäßige Ausleuchtung sämtlicher Arbeitsflächen. Zudem erzeugt die Liventy nur dann Licht, wenn es tatsächlich gebraucht wird. Verantwortlich dafür sind die intelligenten Anwesenheitserfassungs- und Tageslichtregelsysteme von TRILUX. Die Kombination aller drei Komponenten sorgt für  Spitzenwerte in der Energie- und Kostenbilanz.

Um die positiven Effekte des Gebäudes in Bezug auf Umwelt- und Klimabilanz bekannter zu machen, wurde vor Ort ein "Live Energy Display" installiert. In Echtzeit werden hier Daten zum Verbrauch von Wasser sowie von Energie für Licht und Heizsysteme angezeigt. Die ebenfalls eingeblendeten  Einsparungen im Vergleich zu einem konventionellen Gebäude gleicher Größe sind beeindruckend.

Projektinformation

  • Architekten
    MEB Design Ltd, Oxford
  • Bauherr
    Bradfield, Reading, UK
  • Lichtkonzept
    CBG Consultants Oxford, Peter Quigley
  • Elektroinstallation
    Walker Brothers
    Electrical Engineers Ltd, Oxford
  • Umsetzungszeitraum
    2010 - 2011