BMUB Förderprogramm

Mit LED-Förderung gegen den Klimawandel

MIT ABWÄRTS GEHT’S AUFWÄRTS

Schicken Sie die CO2-Emissionen auf Talfahrt und erklimmen Sie den Gipfel der Fördermittel. Das BMUB belohnt Ihre klimafreundlichen Investitionen in LED Beleuchtung mit einem Zuschuss von bis zu 40%.

Auch in diesem Jahr gibt es - neben der LED-Förderung für Innenbeleuchtung - auch wieder eine LED-Förderung für Außenbeleuchtung.

Sie haben Fragen zum BMUB-Förderprogramm? Unsere TRILUX Akademie bietet hierzu passend "BMUB Förderprogramm 2016/2017 - Sanierung von Beleuchtungsanlagen durch LED" als ca. einstündiges Webinar an.

Zum Webinar

Innenbeleuchtung

CO2 Einsparung

Förderung möglich



Außenbeleuchtung

CO2 Einsparung

Förderung möglich

PROFITIEREN VON DER LED-FÖRDERUNG

  1. Was habe ich von der LED Förderung des BMUB?

    Sie kommen besonders günstig an eine High-End-Beleuchtung inklusive modernem Lichtmanagement.Die Sanierung senkt den klimaschädlichen CO2-Ausstoß und reduziert Ihre Energieverbräuche um bis zu 80%. Je nach Anwendungsbereich gibt es Zuschüsse von bis zu 40%, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Eine Win-win-Situation für unsere Umwelt und Ihr Budget.

  2. Wie komme ich an die BMUB-Fördermittel?

    Wir prüfen mit Ihnen gemeinsam, wie Sie die Bedingungen für die BMUB-Förderung am besten erfüllen können. Ihr persönlicher TRILUX-Berater sollte deshalb immer Ihre erste Anlaufstelle sein. Er wird alles Notwendige in die Wege leiten, damit Sie ohne Probleme durch den Antragsdschungel kommen.

  3. Wer unterstützt mich bei Beantragung und Umsetzung?

    TRILUX lässt Sie in keiner Phase der Antragstellung und Realisierung des Projekts allein. Wir erfassen die Daten Ihrer alten Beleuchtungsanlage, erstellen die Lichtberechnung, erbringen den Nachweis der erforderlichen Effizienz und CO2-Einsparung, füllen das Antragsformularaus und beraten Sie beim „Easy online“- Förderantrag des Bundes. Kurz: Wir machen es Ihnen einfach, an die Mittel der LED-Förderung zu kommen - ganz im Sinne unserer Markenbotschaft „Simplify Your Light“.

    Kontakt aufnehmen

WO SICH SANIERUNGEN
BESONDERS LOHNEN

Der Umstieg auf LED lohnt sich bei allen Anwendungen, weil es die Wirtschaftlichkeit der Beleuchtungsanlagen enorm steigert. Zuschüsse gibt es aber nur für bestimmte Bereiche. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo sich LED-Sanierungen besonders lohnen:

Image

3:0 FÜR LEUCHTENSANIERER

Wer die Beleuchtungsanlage in einer Sporthalle saniert, punktet gleich dreifach: Er bekommt eine BMUB-Förderung auf seine Investition in Höhe von 40%, senkt deutlich seinen Stromverbrauch und stellt sich dem Klimawandel mit einem reduzierten CO2-Ausstoß entgegen. Auch Schwimmhallen profitieren von der LED-Förderung.

Berechnungsbeispiel für Sporthallen

Sporthalle Altanlage Neuanlage mit LM*
Leuchten Alte Sporthallenleuchte, 3 x 58W, VVG Actison RSX3 14000-840 ETDD
Systemleistung je Leuchte 198 W 123 W
Anzahl Leuchten (Bsp.) 84 Stk. 60 Stk.
Effektive Betriebsstunden p.a.** 4.500 h/a 2.317 h/a
Energieverbrauch p.a. 74.844 kWh/a 17.097 kWh/a
Gesamtinvestition 54.697,20 €
Förderung 21.878,88 €
Eigenanteil an Gesamtinvestition 32.818,32 €
Amortisation nach Jahren mit Förderung 2,1
Ertrag durch Einsparungen (nach 20 Jahren Laufzeit) 261.903,88 €
CO2-Einsparung p.a. 34,65 to/a
Energie- und CO2-Einsparung 77 %

*Lichtmanagement
** Die verringerten Betriebsstunden resultieren aus der bedarfsgerechten Zu- und Abschaltung des Lichts durch die Anwesenheitserfassung und die Tageslichtregelung. Technische Änderungen vorbehalten.

Image

EINE GLATTE 1 IM FACH SPAREN

Wer seine „Hausaufgaben“ im Fach „CO2-Sparen“ mustergültig erledigt, erhält eine BMU-Förderung von 40%. Schulen, Kindertagesstätten und Jugendfreizeiteinrichtungen können sich also mit verantwortungsvollem Handeln selbst eine Einser-Zensur geben.

Berechnungsbeispiel für Bildung

Klassenraum Altanlage Neuanlage mit LM*
Leuchten Anbauleuchte mit 1x58W VVG "5041 RPX-L3300-840 ETDD"
5042 RAV-L4900-840 ETDD
Systemleistung je Leuchte 66 W 32 W
50 W
Anzahl Leuchten (Bsp.) 110 Stk. 60 Stk.
20 Stk.
Effektive Betriebsstunden p.a.** 2.200 h/a 755 h/a
880 h/a
Energieverbrauch p.a. 15.972 kWh/a 2.330 kWh/a
Gesamtinvestition 29.413,80 €
Förderung 11.765,52 €
Eigenanteil an Gesamtinvestition 17.648,28 €
Amortisation nach Jahren mit Förderung 3,3
Ertrag durch Einsparungen (nach 20 Jahren Laufzeit) 60.844,12 €
CO2-Einsparung p.a. 8,18 to/a
Energie- und CO2-Einsparung 85%

*Lichtmanagement
** Die verringerten Betriebsstunden resultieren aus der bedarfsgerechten Zu- und Abschaltung des Lichts durch die Anwesenheitserfassung und die Tageslichtregelung. Technische Änderungen vorbehalten.

Image

MACHEN SIE ES IHREM STADTSÄCKEL NICHT SO SCHWER

Im Rathaus schlägt das Herz einer jeden Kommune. Auch dort braucht effektives Arbeiten optimale Rahmenbedingungen. Ein hoher Lichtkomfort leistet hier seinen Beitrag. Wird die Beleuchtung in Büros und Fluren nach den Vorgaben des BMU-Förderprogramms auf LED umgerüstet, macht sich das mit einem Zuschuss von 30% bezahlt. Gute Nachrichten also für das Stadtsäckel.

Berechnungsbeispiel für Rathaus

2 Personen-Büros, 10 Räume Altanlage Neuanlage mit LM*
Leuchten Anbauleuchte mit 4x18W VVG Luceo H CDP LED6300-840 ETDD
Systemleistung je Leuchte 84 W 55 W
Anzahl Leuchten (Bsp.) 40 Stk. 20 Stk.
Effektive Betriebsstunden p.a.** 2.750 h/a 987 h/a
Energieverbrauch p.a. 9.240 kWh/a 1.086 kWh/a
Gesamtinvestition 8.481,40 €
Förderung 2.544,42 €
Eigenanteil an Gesamtinvestition 5.936,98 €
Amortisation nach Jahren mit Förderung 1,8
Ertrag durch Einsparungen (nach 20 Jahren Laufzeit) 39.123,82 €
CO2-Einsparung p.a. 4,89 to/a
Energie- und CO2-Einsparung 88%

*Lichtmanagement
** Die verringerten Betriebsstunden resultieren aus der bedarfsgerechten Zu- und Abschaltung des Lichts durch die Anwesenheitserfassung und die Tageslichtregelung. Technische Änderungen vorbehalten.

Image

AUF NUMMER SICHER GEHEN

Energie sparen, Klima schonen, Arbeitssicherheit erhöhen und eine LED-Förderung von 30% kassieren: All das lässt sich in Werkhallen und Betriebshöfen mit einem Schritt erreichen - dem Umstieg auf normgerechte LED-Technik. TRILUX zeigt Ihnen, wie es geht.

Berechnungsbeispiel für Betriebshof

Betriebshof Altanlage Neuanlage mit LM*
Leuchten Feuchtraum- Anbauleuchte mit 2x58W VVG Nextrema 4000-840 ETDD (+ HFSB)
Systemleistung je Leuchte 132 W 43 W
Anzahl Leuchten (Bsp.) 20 Stk. 20 Stk.
Effektive Betriebsstunden p.a.** 2.750 h/a 1.183 h/a
Energieverbrauch p.a. 7.260 kWh/a 1.017 kWh/a
Gesamtinvestition 5.427,25 €
Förderung 1.628,18 €
Eigenanteil an Gesamtinvestition 3.799,08 €
Amortisation nach Jahren mit Förderung 2,2
Ertrag durch Einsparungen (nach 20 Jahren Laufzeit) 28.190,72 €
CO2-Einsparung p.a. 3,75 to/a
Energie- und CO2-Einsparung 86%

*Lichtmanagement
** Die verringerten Betriebsstunden resultieren aus der bedarfsgerechten Zu- und Abschaltung des Lichts durch die Anwesenheitserfassung und die Tageslichtregelung. Technische Änderungen vorbehalten.

Image

SCHRANKEN AUF FÜR MEHR WIRTSCHAFTLICHKEIT

In Tiefgaragen und Parkhäusern drehen sich die Strommengenzähler besonders schnell. Denn häufig ist auch tagsüber die künstliche Beleuchtung in Betrieb. Wer hier auf LED und Lichtmanagementsysteme mit Anwesenheitsdetektion setzt, profitiert gleich doppelt: Die Energiekosten sinken um bis zu zwei Drittel, und vom BMU gibt es eine Förderung von 30%. Also, Schranken auf für mehr Wirtschaftlichkeit!

Berechnungsbeispiel für Parkhaus

Parkgarage Altanlage Neuanlage mit LM*
Leuchten Feuchtraum- Anbauleuchte mit 1x58W VVG Nextrema 4000-840 ETDD (+ HFSB)
Systemleistung je Leuchte 66 W 32 W
Anzahl Leuchten (Bsp.) 65 Stk. 65 Stk.
Effektive Betriebsstunden p.a.** 5.475 h/a 2,738 h/a
Energieverbrauch p.a. 23.488 kWh/a 7.118 kWh/a
Gesamtinvestition 22.341,80 €
Förderung 6.702,54 €
Eigenanteil an Gesamtinvestition 15.639,26 €
Amortisation nach Jahren mit Förderung 3,1
Ertrag durch Einsparungen (nach 20 Jahren Laufzeit) 77.497,74 €
CO2-Einsparung p.a. 10,98 to/a
Energie- und CO2-Einsparung 77 %

*Lichtmanagement
** Die verringerten Betriebsstunden resultieren aus der bedarfsgerechten Zu- und Abschaltung des Lichts durch die Anwesenheitserfassung und die Tageslichtregelung. Technische Änderungen vorbehalten.

Image

DIE FÖRDERTÖPFE SIND WIEDER OFFEN

Zwei Jahre lang hatte die LED-Förderung von Außenleuchten pausiert. Jetzt öffnen sich die BMUB-Fördertöpfe wieder. Die Höhe der Zuschüsse variiert dabei. Werden die Outdoorbereiche von Schulen, Kitas, Jugendfreizeiteinrichtungen nach SGB VIII, Sport- und Schwimmhallen auf LED umgerüstet, gibt es 30% vom BMUB Voraussetzung ist, dass der CO2-Ausstoß um 70% reduziert und Steuerungs- und Regelungstechnik verwendet wird. Der Rest der kommunalen Außenbeleuchtung wird abhängig vom zukünftigen Ausstoß der schädlichen Klimagase gefördert. Bei 70% weniger CO2 beträgt der Zuschuss 20%, bei einer Reduzierung von 80% und Verwendung von Steuerungs- und Regelungstechnik beträgt der nicht zurückzahlbare Investitionsanteil sogar 25%.

Berechnungsbeispiel für Außenleuchten

Außenleuchten Altanlage Neuanlage Neuanlage mit 7h Leistungsreduzierung pro Nacht
Leuchten Aufsatzleuchte mit 1 x 50W HME Cuvia 40-AB2L/1350-740 Cuvia 40-AB2L-LR/1350-740
Systemleistung je Leuchte 60W 14W 14W
Anzahl Leuchten (Bsp.) 60 60 60
Effektive Betriebsstunden p.a.** 4200 h/a 4200 h/a 4200 h/a
Energieverbrauch p.a. 20165 kWh/a 4704 kWh/a 3274 kWh/a
Gesamtinvestition 24.440,00 € 24.440,00 €
Förderung 4.888 € 6.110 €
Eigenanteil an Gesamtinvestition 19.552 € 18.330 €
Amortisation nach Jahren mit Förderung 3,6 3,2
Total Profit of Ownership nach Laufzeit 111.973,45 € 125.627,18 €
Energie- und CO2-Einsparung 77% 84%

*Lichtmanagement
** Die verringerten Betriebsstunden resultieren aus der bedarfsgerechten Zu- und Abschaltung des Lichts durch die Anwesenheitserfassung und die Tageslichtregelung. Technische Änderungen vorbehalten.

LiveLink vereinfacht und optimiert Lichtmanagement.

Intelligentes Licht wird unseren Alltag revolutionieren wie einst die Erfindung der Glühlampe. Licht kann Heilung unterstützen, unsere Konzentrations- und Leistungsfähigkeit steigern, unser Wohlbefinden und unsere Sicherheit erhöhen. Was uns zu dieser Revolution fehlt? Lichtmanagement, das durch Intelligenz neue Funktionen bietet und die Planung und Installation ganz einfach macht.

Mehr über LiveLink

Human Centric Lighting

TRILUX nimmt sich der Lichtwirkung auf den Menschen unter dem Begriff Human Centric Lighting an. Laut einer aktuellen Studie von ZVEI und A.T. Kearney ist Human Centric Lighting eines der Zukunftsthemen der europäischen Lichtbranche. Der Ansatz geht über die herkömmliche Anlagenauslegung nach reinen Beleuchtungs- und Energieeffizienzkriterien hinaus.

Mehr über HCL