Industrie muss sich umstellen um vorne zu bleiben

26.09.2017 | Unternehmen

Beim Elektromobilitätstag der Arnsberger Industrie- und Handelskammer (IHK) am vergangenen Montag ging es um Themen von der Frage, wie Elektroautos als Firmenwagen genutzt werden können, über Erfindungen der heimischen Industrie bis zur Nutzung von Elektroautos im Tourismus.

Einer der Referenten Jörg van de Loo -‎ Head of Product Management Exterior Lighting ‎TRILUX GmbH erklärte, dass eine Ladestation für ein Elektroauto auch eine Straßenleuchte sein kann. „Das bietet sich an, weil sie bereits ans Stromnetz angeschlossen sind und ins Straßenbild integriert." Das klingt nach einer einfachen Lösung. „Allerdings ist es nicht so einfach, wie es sich zunächst anhört“, sagt van de Loo. „Es hapert an der Leistungsfähigkeit des Stromnetzes. Diese Leistung, insbesondere bei Schnellladestationen für Fahrzeuge, dafür ist das Stromnetz nicht an allen Lichtpunkten ausgelegt." Er geht aber davon aus, dass man mit wenig Aufwand viele Straßenleuchten nachbessern könne.