Gutes Sehen ist die Basis für Wohlbefinden im Büro. Eine optimale Beleuchtungslösung sorgt für hohen Lichtkomfort und niedrige Energiekosten. Intelligente Lichtmanagementsysteme und Sensorik sind dabei unverzichtbar.

In der Vergangenheit wurde entsprechende Lichtmanagementsysteme häufig mit aufwendigen Installationen und komplizierten Steuerungen in Verbindung gebracht. Die Ausstattungsquote mit Lichtmanagementsystemen in deutschen Büros ist entsprechend gering. Moderne Systeme, wie beispielsweise LiveLink von TRILUX und Steinel, machen damit Schluss.

Die Montage und Inbetriebnahme wurden deutlich vereinfach. Selbst die Einbindung der Beleuchtungsanlage in eine vorhandene Gebäudesteuerung ist mit dem Aufwand früherer Tage nicht zu vergleichen. Gemeinsam mit Präsenz- und Helligkeitssensoren sorgen Lichtmanagementsysteme im Büro für ein konstantes Beleuchtungsniveau.

Mitarbeiter profitieren so von den ausgeglichenen Lichtverhältnissen; die Arbeit am Schreibtisch fällt leichter. Lichtmanagementsysteme sind im höchsten Maße anpassungsfähig. Sie richten sich ebenso nach den persönlichen Anforderungen wie nach den räumlichen Vorgaben.

Danach werden die Funktionalitäten des Systems bestimmt: Dimmbarkeit, tageslichtabhängige Regelung wie eine Anwesenheits- oder Zeitschaltung bieten ein breites Spektrum an Einsparmöglichkeiten. Die Intelligenz dieser Lichtmanagementsysteme macht sich schnell bezahlt. Ein um 85 Prozent reduzierter Energieverbrauch ist möglich.

LiveLink

Mit der vollständigen Durchdringung der LED Technik in den kommenden Jahren wird die Transformation des Lichtmarkts in eine neue Phase treten. Lichtmanagement, die intelligente Steuerung des Lichts, wird dann das beherrschende Thema sein.

Der Nutzen von Lichtmanagement liegt auf der Hand: mehr Komfort, bessere Lichtqualität und höhere Effizienz sind nur die offensichtlichsten Vorteile. Doch Licht wird noch viel mehr können: Licht wird vollkommen individuell. Ob Sicherheit, Orientierung, Konzentration, Kreativität oder Rekonvaleszenz: Das Licht der Zukunft reagiert dynamisch auf seine Umgebung und erkennt dabei individuelle Zusammenhänge.

 

LiveLink