Digitale Services

Alle Potenziale einer digitalen Beleuchtungslösung ausschöpfen

Energy Monitoring

Energieverbräuche analysieren und optimieren
Beim Energy Monitoring lassen sich Betriebsdaten zum Energieverbrauch über das LiveLink Lichtmanagementsystem auslesen und analysieren, und zwar wahlweise gruppiert oder auf der Ebene der Einzelleuchten. Die so erhaltenen Informationen helfen dabei, Energieverbräuche zu erkennen und zu optimieren.

Energy Monitoring liefert Daten zu

  • Betriebszustand (an oder aus)
  • Energieverbrauch
  • Betriebszeit

Light Monitoring

Die gesamte Beleuchtungsanlage im Blick und im Griff
Beim Light Monitoring erhalten die Anwender über LiveLink Zugriff auf alle relevanten Betriebsdaten der Beleuchtungslösung. Anhand der umfassenden Informationen können nicht nur Energieverbräuche optimiert werden. Auch die Wartungszyklen lassen sich an den realen Bedarf anpassen, da das System einen Wartungsbedarf bereits im Vorfeld erkennt und auf Wunsch proaktiv an die zuständige Servicestelle meldet. Diese so genannte Predictive Maintenance ist deutlich weniger aufwändig und damit auch kostengünstiger als starre Wartungsintervalle. Der Installations-Fachbetrieb erhält so zusätzlich die Möglichkeit, durch neue Serviceangebote Mehrwerte für seine Kunden zu generieren.

Light Monitoring liefert Daten zu

  • Dimm- und Betriebszustand (an oder aus)
  • Energieverbrauch und Betriebsdauer
  • Fehlercodes und Temperatur des EVG
  • Predictive Maintenance

In 5 Schritten zu einer vernetzten Beleuchtung
So einfach geht’s…

Schritt 1

INSTALLATION DER LEUCHTEN

Schritt 2

LIVELINK INBETRIEBNAHME

Schritt 3

VERBINDUNG ZUR LIVELINK CLOUD

Schritt 4

ANMELDUNG IN DER CLOUD

Schritt 5

SERVICE BUCHEN

Schritt 1

Installation Der Leuchten

Die Grundlage ist die Installation von TRILUX Industrieleuchten und des Lichtmanagementsystems LiveLink.

Mehr zu Livelink

 

Gut zu wissen: Ab sofort sind nahezu alle Ihnen bekannten TRILUX Industrieprodukte „monitoring-ready (MOR)“ und damit vorbereitet für die Monitoring-Services. Achten Sie auf das „MOR Symbol“!

MOR-Leuchten Portfolio

Schritt 2

Inbetriebnahme von LiveLink

Die Inbetriebnahme des Lichtmanagementsystems LiveLink erfolgt einfach und benutzerfreundlich mit der Inbetriebnahme-App LiveLink Install. Wie einfach das geht, erfahren Sie unserem Tutorial.

LiveLink Demo

Zur Anbindung des Lichtmanagementsystems LiveLink an die LiveLink-Cloud stehen ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

Über das Mobilfunknetz

Einfach den vorkonfigurierten LiveLink-Router LiveLink Cloud Connect unseres Kooperations-Partners Deutsche Telekom mit integrierter SIM-Karte verwenden (TOC 71 771 00)

Gut zu wissen: Bei dieser Lösung erfolgt die Verbindung zur LiveLink-Cloud selbständig durch vorkonfigurierte Komponenten – unsere Empfehlung!

Über das kundeneigene Firmennetzwerk

Einbindung in die bestehende Dateninfrastruktur vor Ort

Über eine separate Telefonleitung mit eigenem Router

Der Kunde selbst kümmert sich um Bereitstellung der Anbindungsmöglichkeit

Schritt 3

Verbindung zur LiveLink Cloud

Am Ende des Inbetriebnahme-Prozesses wählen Sie die Option "Mit Cloud verbinden", die Sie auf die Startseite des TRILUX-Portals weiterleitet.

Schritt 4

Anmeldung in der LiveLink Cloud

Die Anmeldung in der LiveLink-Cloud erfolgt durch einfache Registrierung im TRILUX-Portal. Unter dem Menüpunkt „Energy und Light Monitoring“ richten Sie dort zunächst Ihr persönliches Konto ein. Anschliessend lassen Sie sich einfach durch das Menü führen und legen die Gebäudestruktur an.

Zum TRILUX-Portal

Schritt 5

Buchung des
gewünschten Services

Wenn das geschehen ist, erkennt das System automatisch die angeschlossenen Leuchten und zeigt deren aktuellen Energieverbrauch in der Cloud an. Nun können Sie den gewünschten Service Light Monitoring oder Energy Monitoring buchen.

Haben Wir ihr Interesse geweckt?

Sprechen Sie uns an – Ihr Ansprechpartner beantwortet Ihnen gern weitere Fragen.

* Pflichtfelder