ConVision®

Technologie von TRILUX für angenehmes Licht

Wann empfindet man Licht nicht mehr nur als funktional ausreichend, sondern als angenehm? Ein wichtiger Faktor ist, dass die Beleuchtung die visuelle Wahrnehmung und Orientierung im Raum subtil unterstützt. Hierzu werden Störungen und Ablenkung durch die Lichtquelle bzw. Lichtaustrittsfläche weitgehend reduziert – durch Technologien, die sich die Natur zum Vorbild nehmen.

Das Ergebnis ist ein visuell ruhiges Erscheinungsbild in der Peripherie. Mit ConVision® ist es den TRILUX Licht-Experten gelungen, diese Ansprüche zu erfüllen und so einen Baustein zu schaffen für effiziente, wirtschaftliche und zugleich attraktive Leuchten.

Die Vorteile

Leuchten mit ConVision® Technologie – zum Beispiel das Leuchtensystem Creavo, die Downlightserie Sonnos, die Strahlerserie Lenty und der Lichtkanal Finea sowie das Lichtbandsystem E-Line Next – erzeugen dieses besonders angenehme Licht: Es ist gerichtet, Raum und Objekte sind besonders plastisch wahrnehmbar.

Es blendet nicht, niedrige Leuchtdichten und sanfte Kontraste am Lichtaustritt lassen die Herkunft des Lichtes erahnen. Die Leuchten wirken ruhig und unaufdringlich. Es ermöglicht differenzierte Lichtkonzepte durch verschiedene Lichtverteilungen aus einem einheitlichen Design. Ein Prinzip, das bei linearen Leuchten ebenso gut funktioniert wie bei Downlights oder Strahlern.

Blendfrei

Aus den streulichtarmen Linsenoptiken und der exakt berechneten Abschirmung durch die Limiter resultiert eine komfortable Entblendung.

Nachhaltig

Die hocheffizienten Linsenoptiken sind nach dem TIR (Total Internal Reflection) Prinzip konstruiert und dadurch nahezu verlustfrei. Der gerichtete Charakter des Lichts ermöglicht bis zu 40% reduzierte Anschlussleistungen verglichen mit flächiger Beleuchtung.

Bionisch

Konvexe Mikrostrukturen auf der Linsenoberfläche sind nach Vorbildern aus der Natur angeordnet. Sie reduzieren Kontraste im geringen verbleibenden Streulichtanteil für einen besonders ruhigen Lichtaustritt. Der Einblick in die Leuchte bleibt frei von störenden „Blitzen“ oder harten Reflexen und die resultierende interne Streuung zeichnet den Lichtkegel auf exakt definierte Weise weicher.

Die Vorteile

Leuchten mit ConVision® Technologie – zum Beispiel das Leuchtensystem Creavo, die Downlightserie Sonnos, die Strahlerserie Lenty und der Lichtkanal Finea sowie das Lichtbandsystem E-Line Next – erzeugen dieses besonders angenehme Licht: Es ist gerichtet, Raum und Objekte sind besonders plastisch wahrnehmbar.

Es blendet nicht, niedrige Leuchtdichten und sanfte Kontraste am Lichtaustritt lassen die Herkunft des Lichtes erahnen. Die Leuchten wirken ruhig und unaufdringlich. Es ermöglicht differenzierte Lichtkonzepte durch verschiedene Lichtverteilungen aus einem einheitlichen Design. Ein Prinzip, das bei linearen Leuchten ebenso gut funktioniert wie bei Downlights oder Strahlern.

Blendfrei

Aus den streulichtarmen Linsenoptiken und der exakt berechneten Abschirmung durch die Limiter resultiert eine komfortable Entblendung.

Nachhaltig

Die hocheffizienten Linsenoptiken sind nach dem TIR (Total Internal Reflection) Prinzip konstruiert und dadurch nahezu verlustfrei. Der gerichtete Charakter des Lichts ermöglicht bis zu 40% reduzierte Anschlussleistungen verglichen mit flächiger Beleuchtung.

Bionisch

Konvexe Mikrostrukturen auf der Linsenoberfläche sind nach Vorbildern aus der Natur angeordnet. Sie reduzieren Kontraste im geringen verbleibenden Streulichtanteil für einen besonders ruhigen Lichtaustritt. Der Einblick in die Leuchte bleibt frei von störenden „Blitzen“ oder harten Reflexen und die resultierende interne Streuung zeichnet den Lichtkegel auf exakt definierte Weise weicher.

Die Technik

Hinter der angenehmen, natürlichen Lichtwirkung von ConVision® steckt hochentwickelte TRILUX Technik. Der prinzipielle Aufbau einer ConVision® Lichttechnik besteht immer aus zwei Elementen, die exakt aufeinander abgestimmt sind und einen negativen Einfluss auf das Nutzlicht vermeiden: Die Linse zur Lichtlenkung sowie der Limiter zur Begrenzung direkter Blendung und unerwünschtem Streulicht.

E-Line Next

Finea

Creavo

Sonnos

Lenty

Individuell

Der Limiter ist kein Reflektor. Daher darf seine Gestaltung ästhetischen Kriterien folgen, zum Beispiel abgestimmt auf das Interiordesign in Weiß, Silber oder Mattschwarz. Größenoptimiert – so klein wie möglich, so groß wie nötig. Leuchtendimensionen und Tiefe der Limiter haben immer den idealen Formfaktor für die jeweilige Anwendung. Durch diese einzigartige Kombination von Eigenschaften bietet unsere ConVision® Technologie mit den Leuchtenfamilien Creavo, Finea, E-Line Next, Sonnos und Lenty so eine optimale Balance aus Effizienz und Sehkomfort: für nachhaltiges und angenehmes Licht.

Zirkadian

Human Centric Lighting

Natürlich eignet sich ConVision® Lichttechnik auch für Tunable White LEDs zum Einsatz in HCL Lichtkonzepten. Die besonders hohen Ansprüche an eine Durchmischung der Lichtfarbkomponenten erfüllt TRILUX durch die präzise Einstellung des Linsenmaterials.

Morgens

Die Sonne geht auf. Künstliche Beleuchtung mit hohem Blaulichtanteil sorgt für Behaglichkeit im Raum und einen fokussierten Start in den Tag.

Mittags

Zur Mittagszeit ist der Sonnenhöchststand erreicht. Zu dieser Tageszeit ist es am hellsten. Natürliche und künstliche Beleuchtung sind nun in ihrer spektralen Zusammensetzung sehr ähnlich. Das kühle Licht wirkt aktivierend.

Abends

Der Sonnenstand ist niedrig. In den Abendstunden werden hohe Blaulichtanteile in der künstlichen Beleuchtung vermieden, damit unsere biologische Uhr nicht aus dem Takt gerät. Warmes Licht und reduzierte Beleuchtungsstärken wirken entspannend und bereiten auf die biologische Ruhephase in der Nacht vor.

Lichtlösungen

Differenziert - Mit ConVision® realisiert TRILUX verschiedenste, auch asymmetrische Lichtverteilungen: Im Creavo System zum Beispiel breitstrahlende Optiken mit UGR < 19 oder akzentuierte Lichtverteilungen mit UGR < 16 sowie Wallwasher, etwa zur Tafelbeleuchtung in Schulen. Das Programm wird kontinuierlich erweitert.

LIGHT+BUILDING 2024 Wo Licht ist, ist Leben.
3. – 8. MÄRZ 2024 Halle 5.1, Stand B30 TAGESTICKET SICHERN