Die TRILUX Gruppe ist Experte für intelligente, vernetzte und nachhaltige Lichtlösungen. SIMPLIFY YOUR LIGHT lautet die Markenbotschaft, denn so einfach und sicher der Weg von TRILUX-Kunden zu einer maßgeschneiderten und zukunftsfähigen Beleuchtungsanlage ist, so nutzerfreundlich und klimaschonend zeigt sich diese Lösung in der Anwendung. Egal, ob es um energieeffiziente Allgemeinbeleuchtung für einen Raum oder um eine mehrere Liegenschaften umfassende, intelligent gesteuerte Anlage mit zusätzlichen digitalen Services geht – TRILIUX-Lösungen sind stets perfekt auf die Kundenbedürfnisse und das Einsatzgebiet abgestimmt.

Um diesen Anspruch sicherzustellen, kann TRILUX auf ein breites Portfolio an Technologien und Services sowie umfassendes Know-how zurückgreifen. Die Unternehmen der TRILUX Gruppe und ihre Partner bilden ein leistungsfähiges Netzwerk. So lassen sich auch komplexe und umfangreiche Projekte schnell und einfach aus einer Hand realisieren. Im dynamischen und technisch immer anspruchsvoller werdenden Lichtmarkt erhält der Kunde die beste Beratung und das perfekte Licht. Dabei bewährt sich TRILUX als zuverlässiger und kompetenter Partner in allen Projektphasen.

Gründungsjahr: 1912  
Gruppenumsatz 2018: 681 Mio. €  
Investition: rd.59 Mio. € (2016-2018)  
Mitarbeiter*innen weltweit: ca. 5.000  
Absatzmarkt: 50 Länder  
Töchter und Beteiligungen: 30  

Insgesamt beschäftigt die TRILUX Gruppe knapp 5.000 Mitarbeiter*innen weltweit. Sitz der Unternehmenszentrale ist Arnsberg.

Den Werten eines mittelständischen, unabhängigen Familienunternehmens nach europäischen Standards verpflichtet, ist TRILUX heute in einer internationalen, wettbewerbsfähigen Holdingstruktur organisiert. Zum Geschäftsbereich Licht gehören die Marken TRILUX SIMPLIFY YOUR LIGHT, Oktalite und Zalux. Beteiligungsgesellschaften sind unter anderem  ICT und die Online-Plattform watt24. Das Innovationszentrum bündelt als Abteilung für Research und Development die Innovationskraft unter dem Dach von TRILUX. Mit Standorten in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Frankreich und der Schweiz vermittelt die TRILUX Akademie Know-how über Themen, Trends und Neuheiten der Lichtbranche. Die TRILUX Gruppe betreibt sechs Produktionsstandorte in Europa und Asien und betreut weltweit Kunden durch 30 Tochtergesellschaften und zahlreiche Vertriebspartner.

TRILUX Produkte kommen in allen Bereichen der professionellen Anwendung zum Einsatz. Sie sorgen für Sicherheit in Produktion, Logistik und Gewerbe, bringen ergonomisches Licht in Büros, schaffen beste Bedingungen für Gesundheit, Bildung und Sport und sie präsentieren Waren in Verkaufsräumen oder Exponate in Museen und Ausstellungen im besten Licht. Leuchten von TRILUX erhellen Straßen, Wege und Plätze, finden sich rund ums Gebäude und inszenieren Architektur.

In Sachen Nachhaltigkeit ist TRILUX vorne mit dabei. Unternehmerische Verantwortung, Klimaschutz und das Einhalten von sozialen sowie Umweltstandards ist für TRILUX nicht nur selbstverständlich, sondern sogar Chefsache. So ist das Thema Nachhaltigkeit bei TRILUX auch Aufgabe der obersten Leitung und wird von der Geschäftsführung der Unternehmensgruppe zentral gesteuert. Das höchste Kontrollorgan ist der Aufsichtsrat und dessen Vorsitzender Michael Huber. Verantwortlich für die Nachhaltigkeitsziele und -maßnahmen ist die Geschäftsführung der Unternehmensgruppe.

TRILUX orientiert sich am Vorsorgeansatz der Vereinten Nationen. Die Ziele und Maßnahmen fußen, falls vorhanden, auf wissenschaftlich anerkannten Grundlagen. Dabei folgt das Engagement von TRILUX dem Präventionsprinzip und bewertet kontinuierlich Risiken und Chancen.

Die TRILUX Group ist exzellent vernetzt. Mit Branchenverbänden, Institutionen in Wissenschaft und Forschung und in Kooperation mit anderen Herstellern weltweit werden technische Entwicklungen vorangetrieben, Standards erarbeitet und politische Rahmenbedingungen diskutiert und bewertet. TRILUX engagiert sich über die Produkte und die eigene Unternehmensführung hinaus in zahlreichen Organisationen für Nachhaltigkeit. Dazu zählen Mitgliedschaften in nationalen Konsortien, wie zum Beispiel im Dutch Green Building Council oder Recylum, einer Recyclinginitiative in Frankreich. Innerhalb der Lichtbranche engagiert sich TRILUX im Zentralverband der Elektroindustrie und unterstützt dort in diversen Facharbeitsgruppen, auch zum Thema Nachhaltigkeit. 
TRILUX hat 2012 den ZVEI Code of Conduct unterzeichnet. Diese Selbstverpflichtung unterstreicht TRILUX Bemühungen um eine transparente internationale Lieferkette und bekräftigt den eigenen Anspruch, wichtige umweltpolitische, ethische und soziale Themen aktiv anzugehen und unternehmerisch verantwortungsvoll zu handeln.

 

ZVEI Code of Conduct

TRILUX Group Organigramm

TRILUX GmbH & Co. KG / TRILUX Vertrieb GmbH, Arnsberg

Am Hauptstandort in Arnsberg entwickelt, produziert und vertreibt TRILUX Leuchten für alle Bereiche der professionellen Lichtanwendung im Innen- und Außenraum.

www.trilux.com

TRILUX Akademie, Arnsberg

Als Weiterbildungsinstitution bietet die TRILUX Akademie ein vielfältiges Angebot an praxisnahen Bildungsveranstaltungen in Form von Seminaren, Webinaren oder Thementagen. Wichtige Zielgruppen sind Architekten, Lichtplaner, Elektrofachplaner und Installateure, aber auch alle, die im privaten und öffentlichen Sektor Beleuchtungssysteme beurteilen, betreiben, beschaffen oder nutzen. Die TRILUX Akademie bildet gestandene Lichtprofis weiter, bietet aber ebenso Lehrgänge für Berufseinsteiger. Wer beispielsweise einer technisch-verkäuferischen Tätigkeit nachgehen möchte, der kann sich zur IHK-Fachkraft ausbilden lassen. Alle, die Beleuchtungsanlagen kompetent planen, errichten und überprüfen wollen, können den Lehrgang zum DIN-Geprüften Lichttechniker belegen.
Dabei kann die TRILUX Akademie auf ein Netzwerk von 50 hochqualifizierten Referenten zugreifen – jeder ein ausgewiesener Spezialist auf seinem Fachgebiet. So wird nicht nur eine große Themenvielfalt abgedeckt, sondern gleichzeitig eine einzigartige Informationstiefe gewährleistet. Zugleich dient die Akademie als Plattform für das Netzwerken unter Kollegen – denn gelegentlich lernt man aus der Praxis für die Praxis am besten.

www.trilux-akademie.com
 

Oktalite, Köln

Oktalite steht für Mehrwert durch Licht im Retail. Das Unternehmen ist kompetenter Partner bei der Entwicklung und Umsetzung maßgeschneiderter Lichtkonzepte für Märkte, Shoppingwelten und Showrooms. Umfangreiche Erfahrung, umfassendes Know-how und leistungsfähige Lichttechnik stellen die Basis für die Inszenierung des Point of Sale mit Licht. Als Komplettanbieter macht Oktalite das Geschäft seiner Kunden erfolgreicher.
Mitarbeiter ca. 160 / Showroom »The LightHouse« in Köln

www.oktalite.com

Zalux, Alhama de Aragón und Zaragoza, Spanien

ZALUX ist einer der größten europäischen Hersteller von Leuchten hoher Schutzart. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von zuverlässigen und langlebigen Leuchten für schwierige Einsatzbedingungen, wie zum Beispiel extreme Temperaturen, aggressive Atmosphären oder Feuchtigkeit und Nässe. ZALUX offeriert ein umfangreiches Standard-Portfolio, erarbeitet gemeinsam mit Kunden aber auch projektspezifische Sonderlösungen. Im ZALUX-Werk in Alhama de Aragón arbeiten 360 Beschäftigte. Produziert wird in einem hochmodernen Maschinenpark. Für die schnelle Belieferung der Kunden sorgt ein digital gesteuertes Logistikcenter. Das ZALUX-Headquarter befindet sich in Zaragoza. Hier arbeiten die Forschungs- und Entwicklungsabteilung, der Vertrieb und die Verwaltung.

www.zalux.com

ICT

Die ICT – Intelligent Components Technology ZhuHai Co Ltd. wurde im Juli 1999 von der TRILUX GmbH & Co. KG in einer chinesischen Sonderwirtschaftszone gegründet. Das Unternehmen fertigt elektronische Komponenten für unterschiedliche Anwendungen, unter anderem für Haushaltsgeräte, Medizintechnik, Photovoltaik und Beleuchtung. Darüber hinaus bietet ICT einen Electronic Manufacturing Service (EMS) für verschiedene OEM-Kunden an. Diese Entwicklungs- und Fertigungsdienstleistungen beziehen sich vor allem auf elektronische Transformatoren und Vorschaltgeräte, LED-Treiber sowie spezielle elektronische Baugruppen. In 20 Jahren hat sich ICT so zu einem Unternehmen mit mehr als 3.000 Mitarbeitern entwickelt. Dank seiner technologischen Leistungsfähigkeit und eines starken Vertriebsnetzwerks werden ICT-Produkte weltweit verkauft.

http://www.ictzh.com.cn

BAG Electronics Pvt. Ltd., Pune, Indien

2008 in Pune (Maharashtra, Indien) gegründet, agier BAG Electronics India weltweit als Spezialist für die Entwicklung und Herstellung von elektronischen Komponenten für die Lichtindustrie. Das Portfolio umfasst unter anderem LED-Treiber und Komponenten für die Lichtsteuerung. Diese Produkte werden von erfahrenen Fachleuten unter Verwendung hochwertiger Rohstoffe und moderner Maschinen sowie unter Einhaltung internationaler Qualitätsstandards entwickelt und hergestellt.

Managementansätze

  1. Nachhaltigkeitsmanagement ist Aufgabe der obersten Leitung (Geschäftsführung der Unternehmensgruppe)
  2. Ziele und Maßnahmen nach Vorsorgeansatz und wissenschaftlichen Grundlagen
  3. Verpflichtung im Rahmen des ZVEI Code of Conduct
     

Downloads