Mitarbeiterentwicklung

Talente fördern, Potenziale entwickeln

TRILUX weiß, ohne qualifizierte Mitarbeiter*innen kann es keine erfolgreiche Geschäftsentwicklung geben. Als feste Größe in einer Branche, die derzeit einen tiefgreifenden technologischen und strukturellen Wandel erfährt, ist TRILUX mit einem sich stetig ändernden Bedarf an Know-how und Handlungskompetenzen konfrontiert. Um diese Herausforderung zu bewältigen, investiert das Unternehmen intensiv in die Aus- und Weiterbildung sowie in die gezielte Entwicklung aller Mitarbeiter*innen.

Klar formulierte Bildungsstrategie

Mit dem Ziel, die fachliche, methodische und persönliche Weiterentwicklung aller Beschäftigten auf den tatsächlichen Bedarf auszurichten, hat TRILUX eine dezidierte Bildungsstrategie erarbeitet. Als Schlüsselqualifikationen identifiziert diese Strategie Veränderungskompetenz, Methoden und Tools für das Projektmanagement und das Beherrschen digitaler Technologien. Es geht darum, die Mitarbeiter*innen auf allen Hierarchieebenen zu befähigen, den Wandel nicht nur zu bewältigen, sondern mit Begeisterung mitzugestalten. Als wesentlichen Hebel für die Entwicklung der Mitarbeiter*innen definiert die Bildungsstrategie Führung im Sinne der Coaching-Philosophie in allen Unternehmensbereichen. Gemäß der Betriebsvereinbarung steht allen Beschäftigten am Standort Arnsberg ein Qualifizierungstag pro Jahr zur Verfügung.

Unternehmenseigene Akademie

Zentrale Bildungseinrichtung des Unternehmens ist die TRILUX Akademie. Über die Akademie wurden allein im Jahr 2019 8.092 Schulungsmaßnahmen durchgeführt. Dabei standen u.a. Themen wie Produktwissen, EDV-Systeme, Führungskompetenzen und auch Fremdsprachen auf dem Programm. Mit ihren Seminaren, Vorträgen, Konferenzen und Online-Angeboten wendet sich die Akademie aber auch an externe Partner und Kunden. Sie versteht sich als serviceorientiertes Wissenszentrum für alle, die mehr rund um das Thema Licht erfahren möchten. Neben dem ganzjährigen Basisprogramm erarbeitet die TRILUX Akademie auch individuelle Qualifizierungskonzepte, beispielsweise für Stadtwerke oder Hochbauämter. Zudem gibt es spezielle Zertifikatslehrgänge, bei denen das erworbene Wissen von neutralen und unabhängigen Stellen wie der IHK oder DIN CERTCO evaluiert wird.

Perspektiven für junge Menschen

Um qualifizierte Mitarbeiter*innen für den eigenen Bedarf zu gewinnen, aber auch um jungen Menschen attraktive und langfristige Perspektiven zu bieten, bildet TRILUX in diversen Berufsbildern selbst aus. Das eigene Technische Ausbildungszentrum bietet beste Voraussetzungen, um ein breites fachliches Know-how auf dem aktuellen Stand der Technik zu vermitteln.
Eine besonders praxisnahe Förderung erfahren junge Fach- und Führungskräfte bei TRILUX in Personalentwicklungsgruppen. Diese interdisziplinären Teams werden mit anspruchsvollen Aufgaben aus dem unternehmerischen Alltag betraut, die sie mit Unterstützung von erfahrenen Kollegen und externen Experten bearbeiten. Diese Projekte sollen die Kompetenzen der Nachwuchskräfte stärken, Dialog und Austausch fördern und helfen, besondere Talente und Fähigkeiten zu identifizieren.

Das TRILUX-Ideenmanagement

Ein wichtiger Baustein der lernenden Organisation ist das TRILUX-Ideenmanagement (TIM). Mit ihm fördert und fordert das Unternehmen gruppenweit das Engagement und die Motivation der Mitarbeiter*innen und bindet sie aktiv in die Verbesserung ihrer Arbeitswelt ein. Allein in den Jahren 2017, 2018 und 2019 wurden über 1.700 Ideen eingereicht und mit Prämien und Sonderaktionen belohnt. Viele kleine Verbesserungen haben in ihrer Summe eine große Wirkung. So führten die umgesetzten Ideen in den letzten drei Jahren zu einer Gesamtersparnis von knapp 1.100.000 €. Damit leistet TIM einen wichtigen Beitrag, um die Wettbewerbsfähigkeit der TRILUX Gruppe zu erhöhen. Die Zahlen dokumentieren gleichzeitig das ausgesprochen hohe Engagement und die Eigenmotivation der Mitarbeiter*innen. Das Ideenmanagement ist somit ein gutes Beispiel für gelebte Führungs- und Wertekultur bei TRILUX und zeigt die starke Verbundenheit der Mitarbeiter*innen zum Unternehmen.

Managementansätze

  1. TRILUX Ideen Management (TIM)
  2. ISO 9001
  3. Personalentwicklungsgruppen
  4. TRILUX Akademie (Bildungskataloge, Zertifikatlehrgänge, Bildungsstatistiken)
  5. Ausbildungsberufe