Mehr als ein Standard

Nachhaltigkeitsbericht

 

Vorwort

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen, liebe Leser,

Gemeinsam haben wir eine große Verantwortung. Wir haben die Verantwortung im Großen und im Kleinen, unternehmerisch wie auch privat, uns mit allen sinnvollen Mitteln für den Schutz unserer Umwelt einzusetzen. Die Diskussionen rund um Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind geprägt vom Auf und Ab und vielen Emotionen.  Noch nie zuvor ist der Klimaschutz weltweit mit so großer Vehemenz debattiert worden, wie im zurückliegenden Jahr 2019. Schülerstreiks und Großdemonstrationen, Klimaabkommen, Energiewende, SUV-Kritik, Flugscham verdeutlichen: Große Ambitionen und Maßnahmen wie etwa der „EU Green Deal“ werden den Kontinent Europa und die ganze Welt verändern.

Für TRILUX als international agierende Unternehmensgruppe kann es auf die globale Herausforderung Klimawandel nur eine Antwort geben: nachhaltiges Wirtschaften und kontinuierliche Verbesserung der eigenen Klimabilanz. Seit Jahren schon richten wir das Handeln unserer Organisation in allen Kernbereichen auf Umwelt- und Ressourcenschutz und die Vermeidung von CO2-Emissionen aus, denn die TRILUX Gruppe ist heute bereits CO2-Neutral. 
Nachhaltigkeit und Effizienz sind fester Bestandteil unserer Unternehmens-DNA, und das nicht erst, seit Maßnahmen gegen den Klimawandel gefordert sind. Schon unser Unternehmensname ist von einer für ihre Zeit energieeffizienten Technologie inspiriert: Die damals noch junge Leuchtstofflampe hatte eine dreimal höhere Lichtausbeute als zuvor genutzte Lampen – TRILUX. 

Der vorliegende Nachhaltigkeitsbericht informiert Sie über die vielfältigen Managementansätze, mit denen wir heute bei allen unternehmerischen Prozessen, aber ebenso durch unsere Produkte den Ressourcen- und Klimaschutz entschieden vorantreiben. Darüber hinaus gibt die Publikation Auskunft über gelebte unternehmerische Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeiter*innen und Kunden wie auch gegenüber der Gesellschaft. Nachhaltigkeit erschöpft sich bei TRILUX nicht mit Ressourcen- und Klimaschutz. Wir legen unserem Handeln einen ganzheitlichen Nachhaltigkeitsbegriff zugrunde, der ökologische, ökonomische und soziale Aspekte einbezieht und Top-Management-Aufgabe ist.

Das Bemühen um eine so umfassende und realistische Bewertung der Nachhaltigkeit einer Organisation setzt einen offenen und analytischen Blick und wissenschaftlich anerkannte, nachvollziehbare Bewertungsmethoden voraus. Aber sie erfordert auch den Mut, ungewöhnliche und komplexe Fragen zu stellen und eigene Entscheidungen immer wieder neu zu prüfen. Welches Spannungsfeld ergibt sich beispielsweise aus der sich derzeit durchsetzenden Digitalisierung des Lichts mit ihren immer kürzeren Innovationszyklen und der Forderung nach langlebigen, nachhaltigen Produktlösungen? Welche Chancen eröffnen sich der Lichttechnik im Kontext von Circular Economy? Wie sieht die Lebenszyklusanalyse einer LED-Leuchte aus?

In verschiedenen Projekten haben wir uns gemeinsam mit Wissenschaftlern, Branchenverbänden und unseren Stakeholdern und Kunden auf die Suche begeben, um Antworten auf diese Fragen zu finden.
Auf den folgenden Seiten können Sie sich ein umfassendes Bild davon machen, wie wir als TRILUX-Gruppe in einem stark von Wettbewerb und Preisdruck geprägten Markt den technologischen Wandel auch nachhaltig mitgestalten und wie wir unsere Mitarbeiter*innen und Kunden auf diesem Weg mitnehmen. 
Wir sind stolz, diesem Unternehmen vorzustehen, das sich so konsequent dem nachhaltigen Wirtschaften verpflichtet fühlt und einen wichtigen Anteil zum Klimaschutz leistet, der sich sogar beziffern lässt. Viel Vergnügen bei der Lektüre!


Der Vorstand der TRILUX Gruppe

Zahlen, Daten, Fakten

Mitarbeiter weltweit

Gesellschaften

GRI Offenlegungen

Nachhaltigkeit im Trilux Blog

Mehr als ein Standard

Themen im Nachhaltigkeitsbericht