Seit 1853 führt das Traditionsunternehmen Württembergische Metallwarenfabrik „WMF“ hochwertige Haushaltswaren. Um die Produkte stilgerecht zu präsentieren, forderte der Konzern ein neues Lichtkonzept, das auf LED basiert.

In Fulda eröffnete nun der erste Teststore, in dem Oktalite edles Besteck, feine Glaswaren oder farbiges Kochgeschirr ästhetisch beleuchtet. Bei der Lichtplanung entschieden sich die Lichtexperten für eine Mischung aus Grund- und Akzentbeleuchtung, um den Shop zu strukturieren und dem Kunden Orientierung zu bieten. Für die Grundbeleuchtung wurde die Einbauleuchte VICO mit satinierter Abdeckung (2.200 lm/3.000 K) eingesetzt, während das modulare Strahlersystem SISTEMA Akzente setzt. Dabei folgte das Lichtdesign der Warenpräsentation,

die mit „Themeninseln“ für Schwerpunkte sorgt. Einerseits sind die Waren einladend an gedeckten Tischen dekoriert, andererseits in Regalen ausgestellt. Um die einzelnen Bereiche passend zur dargestellten Situation zu beleuchten und dennoch ein einheitliches Deckenbild zu liefern, wurde jeweils SISTEMA eingesetzt, allerdings mit unterschiedlichen Lichtfarben und Ausstrahlwinkeln. So erhält jede der „Themeninseln“ ein unverwechselbares und individuelles Licht und der Store gleichzeitig ein homogenes Erscheinungsbild.

Oktalite

Seit über 30 Jahren macht Oktalite Licht und beleuchtet Retailflächen. Darauf hat sich das Unternehmens spezialisiert und entwickelt Lichtkonzepte, marktgerechte Standard- sowie Sonderprodukte und Serviceleistungen.

Als Mitglied der TRILUX Gruppe ist Oktalite Komplettanbieter: neben der Inszenierung der Verkaufsfläche ist das Unternehmen in der Lage, sämtliche Nebenbereiche kompetent und wirtschaftlich im oder ausserhalb des Gebäudes zu beleuchten.



Oktalite