Umrüstung auf LED: Großmarkthalle Godeland halbiert Stromverbrauch

Zu allen Tages- und Nachtzeiten herrscht geschäftiges Treiben in der Logistikhalle Godeland in Hamburg. Süße Kirschen aus dem alten Land treffen hier auf Tomaten und Kohl aus Dithmarschen – erntefrisch.

Damit der Warenumschlag wie am Schnürchen klappt, sind gute Arbeits- und Sehbedingungen das A und O. Eine LED-Lichtlösung von TRILUX hat dort jetzt nicht nur den Sehkomfort deutlich gesteigert, sondern aufgezeigt, wie Energiesparen große Früchte tragen kann.

30 Mitarbeiter kümmern sich in der riesigen Lagerhalle um unzählige Kisten und Säcke mit frischem Obst und Gemüse, das von 100 eigenen Erzeugern aus der Region und von Lieferanten aus dem Ausland kommt. Ware wird angeliefert, kommissioniert und verladen - meistens nachts.

Schnelligkeit ist dabei Trumpf. Denn was nachmittags geerntet wurde, soll schon am nächsten Morgen in den Auslagen der Geschäfte präsentiert werden. Damit dieser logistische Kraftakt Tag für Tag zuverlässig bewältigt werden kann, braucht es ein eingespieltes Team und gute Arbeitsbedingungen. Zu Letzterem leistet die Hallenleuchte Mirona LED einen wesentlichen Anteil. Denn ihrer Leistungskraft und

präzisen Lichtlenkung ist es zu verdanken, dass die alltägliche Arbeit nun etwas leichter von der Hand geht. Das macht sich unter anderem beim Qualitätscheck bemerkbar. Lagerarbeiter berichten von einer jetzt einfacheren Bewertung der Ware. „Die gleichmäßige Ausleuchtung und die warme Farbwiedergabe der Leuchten ist beeindruckend“, freut sich Godeland-Projektmanager Frank Schoof. Auch lässt sich jetzt so mancher Lieferschein besser lesen.

Durch die Sanierung der Beleuchtungsanlage hat sich aber auch die Arbeitssicherheit erhöht. „In der Lebensmittelindustrie ist der Splitterschutz immens wichtig“, weiß Installateur Brügmann. Blendfreies Licht trägt nun ebenfalls zum sicheren Arbeiten bei.

Was in Anbetracht der Deckenhöhe keine leichte Aufgabe war. Knapp 13 Meter misst diese nämlich. „Je höher die Decke ist, desto komplizierter wird es, den Arbeitsbereich ausreichend zu beleuchten“, erklärt Ralf Brügmann von Elbe-Energie-Technik, die die neue Beleuchtungsanlage installierten.

Mithilfe der tiefstrahlenden Mirona LED ist für die perfekte Ausleuchtung aus luftiger Höhe also gesorgt. Die hochleistungsfähigen und doch energieeffizienten Hallenspiegelleuchten überzeugen nicht nur durch ihre Langlebigkeit.

Auch bei den besonders niedrigen Temperaturen in der kühlen Lagerhalle gewähren die robusten LED-Leuchten bei 24.000 Lumen gleichmäßiges und absolut zuverlässiges Licht bei 100.000 Betriebsstunden. Als unkompliziert und direkt erwies sich die Zusammenarbeit von TRILUX, Technikpartner und der Großmarkthalle - ganz nordisch eben. Wen verwundert es, wenn doch das TRILUX Kompetenz Center nur einen

Steinwurf von der Großmarkthalle entfernt ist. Ein Heimvorteil sozusagen. „Die kurzen Dienstwege haben vieles erleichtert“, erzählt Installateur. Ralf Brügmann von Elbe-Energie-Technik. Sowohl die Zusammenarbeit mit TRILUX und der Großmarkthalle als auch die spätere Montage der Leuchten sei deshalb besonders leicht vonstattengegangen.

TRILUX beweist hier einmal mehr, dass es Sanierungsvorhaben dank seines umfänglichen Service und seinen Beleuchtungskonzepten unkompliziert und einfach abwickeln kann – eben ganz im Sinne seiner Markenbotschaft „Simplify Your Light“.

Projektinformationen