Lichttechnische Anforderungen an die Beleuchtung gemäß internationaler Sportverbände

Für viele Sportarten haben die entsprechenden internationalen Sportverbände und Fernsehanstalten ebenfalls Anforderungen an die Beleuchtung von Sportstätten erarbeitet. Die Tabelle enthält internationale Verbände, die ggf. hinsichtlich spezieller Anforderungen an die Beleuchtung von Sportstätten zu konsultieren sind.

Zum Beispiel schreibt die internationale Tischtennisvereinigung ITTF im Spielraum (Box) mit den Abmessungen 4 m · 7 m für Weltmeister- und Olympiawettbewerbe auf der Spielfläche 1000 lx und im übrigen Spielraum mindestens 600 lx vor. Für andere Wettbewerbe sind 600 lx und im Spielraum 400 lx zu realisieren (siehe Abschnitt „Tischtennis").

Die internationale Vereinigung F.I.B.A. verlangt für alle Basketball-Wettkämpfe der Niveaus 1 und 2 eine mittlere horizontale Beleuchtungsstärke von 1.500 lx in einer Höhe von 1,5 m über dem Spielfeld.

Die International Ice Hockey Federation I.I.H.F. fordert lediglich, dass das Spielfeld genügend beleuchtet sein muss, damit die Spieler, die Spiel-Offiziellen und die Zuschauer dem Spielgeschehen jederzeit bequem folgen können.

Die Federation Internationale de Volleyball F.I.V.B verlangt für Wettbewerbe eine horizontale Beleuchtungsstärke von 1.500 lx in einer Höhe von 1.0 m über dem Boden und für „Aufwärmplätze“ 500 lx.

Tabelle 3.85

Tabelle 3.86

Tabelle 3.87

Tabelle 3.88

Tabelle 3.89

Tabelle 3.90

Tabelle 3.91

Tabelle 3.92

Tabelle 3.93

Tabelle 3.94

Tabelle 3.95

Tabelle 3.96

Tabelle 3.97: Internationale Sportverbände