Montage von Leuchten

Bei der Montage von Leuchten ist grundsätzlich die Montageanleitung zu beachten. Für TRILUX-Leuchten ist diese u. a. den Produkten zugeordnet im Onlinekatalog unter www.trilux.com/products/de/Innenbeleuchtung/ zum Download verfügbar. Es empfiehlt sich, diese im Vorfeld einzusehen. Insbesondere ist zu beachten:

  • Die Angaben zum elektrischen Anschluss. Auf Grund z. B. der Art der Anschlussklemmen können Einschränkungen bestehen. Ggf. sind Schutzmaßnahmen gegen UV-Einwirkung auf halogenfreie Installationsleitungen zu beachten.

  • Die einschränkende Brandschutzkennzeichnung (siehe Kapitel, „Brandschutz").

  • Die angegebene Gebrauchslage ist einzuhalten. Abweichungen davon betreffen nicht nur die Stabilität der Befestigung der Leuchte, sondern ggf. auch die Anforderungen an die Gebrauchslage der Lampe, die mechanische und thermische Belastung der Komponenten der Leuchte und die Schutzart der Leuchte (siehe Kapitel, „elektrische Sicherheit"). Wenn nicht anders angegeben, ist grundsätzlich die Deckenmontage vorausgesetzt.

Aber auch Angaben zu

  • Befestigungsabständen,

  • Befestigungszubehör,

  • Einschwenktiefen für Einbauleuchten (siehe Abbildung),

  • Mindestmaßen für Einbaugehäuse (siehe Abbildung),

  • Position der Leitungseinführung,

  • Durchgangsverdrahtung

  • und anderen Besonderheiten

Abbildung 3.173: Montage einer Einbauleuchte, Einschwenktiefe in Systemdecke mit sichtbaren Tragschienen (Auszug aus einer Montageanleitung).

sind dort vermerkt.

Für LED-Leuchten können hier auch Hinweise auf für den ESD-Schutz erforderliche Maßnahmen enthalten sein, die während der Montage zu beachten sind (siehe Abbildung 5.33). Die Nichtbeachtung dieser Hinweise kann zu Vorschädigungen bis hin zum Totalausfall der Leuchte führen (siehe auch Kapitel „Produktqualität”).

Abbildung 3.174: Montage einer LED-Leuchte mit vor Ort einzusetzendem LED-Geräteträger (Auszug aus einer Montageanleitung).

Grundsätzlich gilt, auch ohne Erwähnung in der Montageanleitung:

  • Außerhalb von geschlossenen Räumen ist die Verwendung von Innenraumleuchten höherer Schutzart nur in geschützten Bereichen ohne direkte Sonneneinstrahlung und ohne direkte Bewitterung zulässig.

  • Bauseitig gestellte Befestigungsmittel müssen gemäß VDE 0100-559 die fünffache Leuchtenmasse langfristig sicher tragen können. Für in der Montageanleitung erwähnte Befestigungsmittel ist dies gemäß EN 60598 vom Leuchtenhersteller zu gewährleisten. Die Aufgabe des Befestigungsmittels überträgt sich ggf. an die Aufhängung des Deckensystems, sofern Leuchten durch sie gehalten werden müssen und nicht separat an der Rohbaudecke befestigt sind.

  • Korrosion der Leuchtenverschlüsse und Befestigungsmittel sind zu vermeiden (siehe Kapitel „Chemische und sonstige Einflüsse").

Zur Montage im Zusammenhang mit baulichen Brandschutzmaßnahmen geben die zwei folgenden Abschnitte allgemeine Hinweise.