Unterschiedliche Bereiche der Sehaufgabe

Abbildung 3.225: Im Use Case „Fertigungshalle erweitert“ (TRILUX LiveLink) sind die Leuchtengruppen „Verkehrsweg 1“, „Verkehrsweg 2“, „Arbeit 1“, „Arbeit 2“, „Arbeit 3“, „Arbeit 4“, „Arbeit 5“ und „Arbeit 6“ angelegt. Zudem gibt es sechs Sensoren, die für die tageslichtabhängige Lichtregelung (SA1 – 6) und sechs Sensoren, die für die Anwesenheitserfassung ( SV1 – 6) zuständig sind.

Bei unterschiedlichen Sollwerten der Beleuchtungsstärke für getrennte Bereiche der Sehaufgabe sollte grundsätzlich auf Offsetsteuerungen verzichtet und in den Bereichen einzeln geregelt werden. Auch hier ist zu beachten, dass benachbarte Bereiche sich gegenseitig beeinflussen können. Systeme, die für den Betrieb benachbarter Bereiche vorbereitet sind, helfen, Fehlfunktionen zu vermeiden (siehe Abbildung).