Druckverluste

Um die gesamte Luftmenge einer Lüftungsanlage zu transportieren, bedarf es entsprechender Druckunterschiede. Für die Dimensionierung der Ventilatordrücke (-leistung) sind die Luftmenge und die Druckverluste der angeschlossenen Bauteile (auch Abluftleuchten) maßgebend, die der Luftbewegung einen gewissen Widerstand (Druckverlust) entgegen setzen. Druckverluste der Bauteile werden in entsprechenden Messeinrichtungen ermittelt. Für viele typische lüftungstechnische Bauteile (Luftkanäle, Krümmer, Querschnittsübergänge) sind diese Druckverluste tabellarisch erfasst. Druckverluste von Abluftleuchten werden vom betreffenden Hersteller aufgrund von Messungen angegeben.

Beim Druckverlust wird zwischen dem statischen Δpstat und dem dynamischen Druckverlust Δpdyn unterschieden. Beide ergeben den Gesamtdruckverlust Δpges, der geringer ist als der statische Druckverlust. Die Zahlenwertgleichung lautet:

ζ

Widerstandsbeiwert

ρ

Dichte der Luft

w

Luftgeschwindigkeit

Der statische Druckverlust ist gleich der Druckdifferenz des absoluten Drucks vor und hinter dem Widerstand. Er nimmt mit dem Quadrat der Geschwindigkeit w zu. Der Widerstandsbeiwert ζ (zeta) ist von den strömungstechnischen Eigenschaften des Luftwiderstandes abhängig. Für die üblichen Luftwiderstände, wie Querschnittsverengungen, Krümmer, Schieber usw. sind die Widerstandswerte in technischen Tabellen standardisiert. Für Abluftleuchten werden die Druckverluste in speziellen Messeinrichtungen ermittelt.

Für Abluftleuchten ohne direkten Kanalanschluss, also für Unterdruckdecken, ist der statische Druckverlust zur Dimensionierung des Ventilatordrucks bestimmend. Der dynamische Druckverlust entfällt in diesem Fall wegen der Luftgeschwindigkeit in der Zwischendecke w = 0. Für Leuchten mit Kanalanschluss (Ablufthaube) ist der  Gesamtdruckverlust die entsprechende Dimensionierungsgröße.

Der dynamische Druckverlust entspricht der Beschleunigungsenergie (kinetische Energie) der strömenden Luft und nimmt mit dem Quadrat der Geschwindigkeit zu. Er wird am Ende des Lüftungssystems (am ausblasenden Ventilator) wieder zurückgewonnen (deswegen erscheint er in der Zahlenwertgleichung als Minusbetrag).

Lüftungstechnische Planungsdaten für Abluftleuchten werden von den Herstellern der Abluftleuchten zur Verfügung gestellt. Abbildung enthält dazu ein Beispiel. Darin ist der Gesamtdruckverlust Δpges in Abhängigkeit des Luftvolumenstroms dargestellt.

Gelegentlich in klimatechnischen Dokumentationen noch anzutreffende traditionelle Einheiten lassen sich wie folgt in SI-Einheiten überführen:

Die Parameterwerte geben den A-bewerteten Schallleistungspegel in dBA an, der in einem Hallraum nach EN 23741 gemessen wurde und keine Raumabsorption beinhaltet. Zu den  akustischen Eigenschaften von Leuchten siehe Kapitel.

Abbildung 3.208: Beispiel für die lüftungstechnischen Planungsdaten einer Abluftleuchte für Unterdruckdecken